Edmond de Rothschild Fund Income Europe ist ein Teilfonds des SICAV nach luxemburgischem Recht, der von der CSSF beaufsichtigt wird und zum Vertrieb in Deutschland zugelassen ist.

Die Verwaltung des Sub-Fonds EdR Fund Income Europe wurde an Edmond de Rothschild Asset Management (France) übertragen, der auch für den globalen Vertrieb zuständig ist.

Risikoprofil des Teilfonds: Unter Berücksichtigung der Art der Wertpapiere und der geografischen Zonen, die in der Rubrik „Anlageziele und -politik" des Produktinformationsblatts (KIID) aufgeführt sind, wird dieser Fonds in die Risikokategorie 3 eingestuft. Die Anlagen des Teilfonds unterliegen den üblichen Marktschwankungen und sonstigen inhärenten Risiken von Wertpapieranlagen, und es besteht keine Garantie dafür, dass Kapitalwachstum generiert oder Ausschüttungen gezahlt werden. Der Wert von Anlagen und daraus generierten Einnahmen und damit der Wert der Fondsanteile kann sowohl fallen als auch steigen. Es besteht keine Garantie dafür, dass Anleger das investierte Kapital zurückerhalten. Risiken aus Aktienanlagen (und vergleichbaren Wertpapieren) beinhalten hohe Kursschwankungen, Nachrichten, die sich negativ auf das emittierende Unternehmen auswirken können, und die Tatsache, dass Aktienanleger in der Kapitalstruktur der Unternehmen eine nachrangige Stellung gegenüber Inhabern von Schuldtiteln innehaben. Potenzielle Investoren wird geraten, Risiken aus Wechselkursschwankungen, möglichen Devisenkontrollen uns sonstigen Beschränkungen zu erachten. Anleger sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass der Teilfonds Bonitätsrisiken ausgesetzt sein kann.

Kapitalverlustrisiko: Da der in diesem Dokument vorgestellte Teilfonds weder mit einer Kapitalgarantie noch mit einem Kapitalschutz ausgestattet ist, kann der Fall eintreten, dass die Anleger ihren Anlagebetrag nicht in voller Höhe zurückerhalten.
Bonitätsrisiko: Die Bewertung von Schuldtiteln und sonstigen Finanzinstrumenten ist von der Qualität des Emittenten abhängig. Daraus resultieren Schwankungen des Kapitalwerts der Wertpapiere je nach der Wahrnehmung der finanziellen Solidität der Emittenten durch den Markt, sodass bei einem sich verschlechternden Marktausblick ein Rückgang des Nettoinventarwerts des Fonds die Folge sein kann. Das Bonitätsrisiko entspricht dem Risiko, dass der Emittent von Schuldtiteln oder Geldmarktinstrumenten eventuell seine Verpflichtungen nicht erfüllen kann.
Bonitätsrisiko im Zusammenhang mit Investitionen in spekulative Titel: Der Teilfonds darf in Anleihen von Ländern oder Unternehmen investieren, die laut einer Ratingagentur als Non-Investment-Grade eingestuft sind (z. B. Rating unterhalb von BBB nach Standard & Poor’s oder jedes andere gleichwertige Rating durch andere unabhängige Agenturen) oder die nach Einschätzung der Verwaltungsgesellschaft als gleichwertig einzustufen sind. Diese Emissionen sind s. g. spekulative Wertpapiere, bei denen ein höheres Emittentenausfallrisiko besteht. Dieser Teilfonds ist daher zum Teil als spekulativ zu werten und richtet sich insbesondere an Anleger, die sich der Risiken in Verbindung mit Investitionen in diese Art von Wertpapieren bewusst sind. Daher kann der Einsatz von High-Yield-Anleihen (spekulative Wertpapiere mit höherem Emittentenausfallrisiko) einen stärkeren Rückgang des Nettoinventarwertes des Teilfonds zur Folge haben.
Aktienrisiko: Der Wert einer Aktie kann in Abhängigkeit von emittentenspezifischen Faktoren sowie exogenen, politischen oder wirtschaftlichen Faktoren schwanken. Schwankungen der Aktienmärkte können sich negativ auf den Nettoinventarwert des OGAW auswirken, so dass daraus resultierende erhebliche Schwankungen des Nettovermögens zu negativen Auswirkungen auf die Performance des SICAV führen können. Die Performance des Teilfonds ist abhängig von der Entwicklung der von der Verwaltungsgesellschaft ausgewählten Unternehmen.

Oktober 2017. Kein Vertragsdokument. Dieses Dokument dient ausschließlich der Information.

Die Zahlen, Kommentare und Analysen in diesem Dokument geben die Meinung von Edmond de Rothschild Asset Management (France) und verbundenen Unternehmen zu Märkten, ihren Trends, Regulierungsbestimmungen und steuertechnischen Aspekten wieder. Dabei stützen sie sich auf ihre eigene Expertise, Wirtschaftsanalysen und Informationen, die zum genannten Zeitpunkt zur Verfügung standen. Die Angaben stellen jedoch in keiner Weise ein Versprechen oder eine Garantie seitens Edmond de Rothschild Asset Management (France) dar und sind auch nicht als solche auszulegen. Potenzielle Anleger sollten sich an ihren Finanzdienstleister oder Berater wenden, um sich unabhängig von Edmond de Rothschild Asset Management (France) eine eigene Meinung über die mit jeder Anlage verbundenen Risiken sowie über die Eignung der jeweiligen Anlage hinsichtlich ihrer Vermögenslage und persönlichen Situation zu bilden. Zu diesem Zweck müssen sich Anleger vor der Zeichnung von Anteilen mit den wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document: KIID) oder dem Verkaufsprospekt vertraut machen, die vor jeder Anteilszeichnung überreicht werden. Die Publikationen können von der Website www.edram.de heruntergeladen oder am Sitz von Edmond de Rothschild Asset Management (France), Niederlassung Deutschland, bezogen werden.