Soziales Engagement, das von unseren Mitarbeitern mitgetragen wird

Zusammenarbeit und Beteiligung

Zu einer nachhaltigen Welt beitragen

Zu einer nachhaltigen Welt beitragen

Wir sind überzeugt, dass unser langfristiger Erfolg und unser Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung stark von der aktiven Beteiligung unserer Stakeholder abhängen. Wir möchten auch das philanthropische Erbe und die humanistischen Werte der Familie Rothschild fortführen, indem wir es unseren Mitarbeitern ermöglichen, sich in sozialen und ökologischen Projekten zu engagieren.

" Die Harmonie des Sozialvertrages ist durch ein Zusammenleben begründet, das auf Unterschieden aufbaut, anstatt diese nur notgedrungen zu tolerieren: Einheit statt Eintönigkeit."
Ariane de Rothschild

Unsere strategischen Prioritäten

  • Unser Engagement mit den Stakeholdern, eine Win-Win-Beziehung

    Eine nachhaltige Wirtschaft und Welt lässt sich nicht allein mit individuellen, isolierten Aktionen erreichen. Deswegen arbeiten wir an großen Herausforderungen wie nachhaltigen und verantwortungsbewussten Anlagen, und das in Zusammenarbeit mit all unseren Stakeholdern. Durch unseren jährlichen Nachhaltigkeitsbericht möchten wir einen transparenten und ehrlichen Überblick über unsere Fortschritte im Hinblick auf unsere Ziele bieten.

  • Know-how-Sponsoring – eine andere Art, unsere Kompetenzen für das Gemeinwohl einzusetzen

    Über das Know-how-Sponsoring laden wir unsere Mitarbeiter dazu ein, sich in enger Zusammenarbeit mit den Fondations Edmond de Rothschild an den philanthropischen Projekten der Gruppe zu beteiligen. Über eine aktive Individualpartnerschaft können sie so am Programm zur beruflichen Eingliederung PasserElles von Mozaïk RH teilnehmen.  Das Ziel: jungen Akademikerinnen mit unterschiedlichstem sozialen und kulturellen Hintergrund den Berufseinstieg zu ermöglichen.

  • Pro-bono-Beratung, Betreuung sozialer und solidarischer Unternehmen

    Das von Fondations Edmond de Rothschild und der ESSEC-Gruppe geleitete Programm Scale UP begleitet Unternehmen bei angestrebten Veränderungen im Hinblick auf soziale und ökologische Auswirkungen. Letztere profitieren ein Jahr lang von einem Know-how-Sponsoring durch Experten der Gruppe im Bereich Strategie, Finanzen, Fundraising und Kommunikation. Seit 2011 haben wir mehrere Partnerschaften mit sozialen Unternehmen aufgebaut, die im Rahmen des Scale-up-Programms ausgezeichnet wurden.