Nachhaltige investments | Edmond de Rothschild

Für eine nachhaltige Zukunft
müssen wir mutig vorangehen.

Die Edmond de Rothschild Gruppe leistet bereits seit 250 Jahren Pionierarbeit und will innovative Lösungen für die großen Herausforderungen der heutigen Gesellschaft beitragen.

Wir legen bei all unseren Investments Wert darauf, Rentabilität und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. Unsere Vision vom Finanzwesen ist langfristig und auf künftige Generationen ausgerichtet. Wir spekulieren nicht.

EIN EHRGEIZIGER ZUKUNFTSPLAN

Jean-Philippe Desmartin

Leiter für nachhaltige Investments
Edmond de Rothschild Asset Management

Ziel unserer Politik für nachhaltiges Investieren ist es, die ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) schrittweise, sinnvoll und in geeigneter Weise in all unsere Strategien zu integrieren. Unser aktiver und auf Überzeugungen basierender Ansatz, der im Mittelpunkt unseres Anlageprozesses steht, umfasst ein besseres Risikomanagement und ist auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtet.

UNSERE PHILOSOPHIE FÜR VERANTWORTLICHES UND NACHHALTIGES
INVESTIEREN: WELCHE WIRKUNG HABEN INVESTMENTS?

Mit unserem Ansatz wollen wir das Finanzwesen wieder in den Dienst der Realwirtschaft stellen. Wir streben ein Gleichgewicht zwischen umweltbezogenen, sozialen und wirtschaftlichen Überlegungen an, vor allem mit dem Ziel, nicht-finanzielle Risiken zu reduzieren.

*Der Best-in-Class-Ansatz ist eine Form der ESG-Auswahl, bei der diejenigen Unternehmen bevorzugt werden, die unter nicht-finanziellen Gesichtspunkten in ihrer Branche am besten abschneiden, wobei keine Branche gegenüber dem Index, der als Ausgangsbasis dient, bevorzugt oder ausgeschlossen wird.

UNABHÄNGIGES RESEARCH ALS
GRUNDLAGE UNSERER ÜBERZEUGUNGEN

Edmond de Rothschild Asset Management hat ein eigenes ESG-Analysemodell entwickelt, mit dem sich die staatlichen Emittenten und Unternehmen transparent und unabhängig intern analysieren lassen.
Dieses Modell untersucht auch, in welchem Umfang die Emittenten die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen berücksichtigen.

Steuerung des
Umweltrisikos

Umweltfreundliche
Innovation und
Produktwirkung

Ökologischer Fußabdruck

Personalmanagement

Gesellschaftliche
Wirkung

Kundenbeziehungen

Geschäftsethik
und Grundrechte

Board

CEO und Exekutivkomitee

Aktionäre

Quelle: Edmond de Rothschild Asset Management (France)

Ein Angebot mit ISR-Label*...
Edmond de Rothschild SICAV
Euro Sustainable Growth
+7,28%**
annualisierte
Performance
seit Auflegung
(Juli 1984)
390
Mio. €**

verwaltetes Vermögen
(Stand Ende September 2020)
Edmond de Rothschild SICAV
Euro Sustainable Credit
+4.23%**
annualisierte
Performance
seit Auflegung
(Juni 1982)
281
Mio. €**

verwaltetes Vermögen
(Stand Ende September 2020)

* Die Fonds EdR SICAV Euro Sustainable Growth und EdR SICAV Euro Sustainable Credit erhielten im September 2017 von EY France das neue ISR-Label, das vom französischen Finanzministerium gefördert wird. Die Label sind keine Marktrankings und nicht mit Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten von Anteilen oder Aktien der OGA gleichzusetzen, die von Edmond de Rothschild Asset Management (France) verwaltet werden. Verweise auf ein Label lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Rankings oder Preise dieser OGA oder des Verwalters zu. ** Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Edmond de Rothschild Asset Management (France). Performance des Anteils A EUR des Teilfonds Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Growth vom 05.07.1984 (Auflegung) bis 30.09.2020: 1180,24%; das entspricht einer annualisierten Performance von 7,28%. Volumen zum 30.09.2020: 387,4 Mio. € – Performance über fünf Jahre: 33,28% ggü. 20,20% für den Referenzindex MSCI Europe (NR). Performance der Anteilklasse A EUR des Teilfonds Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Credit vom 24.06.1982 (Auflegung) bis 30.09.2020: 387,86%; das entspricht einer annualisierten Performance von 4,23%. Volumen zum 30.09.2020: 280,8 Mio. € – Performance über fünf Jahre: 14,38% gegenüber 14,87% für den Referenzindex BarCap Euro-Aggregate Corporates (EUR). *** Der Best-in-Universe-Ansatz ist eine Form der ESG-Auswahl, bei der diejenigen Emittenten bevorzugt werden, die unabhängig von ihrer Branche unter nicht-finanziellen Gesichtspunkten am besten abschneiden.

Edmond de Rothschild Fund
Income Europe
+2,1%**
annualisierte
Performance
seit Auflegung
(Dezember 2013)
387,7
Mio. €**

verwaltetes Vermögen
(Stand Ende September 2020)
Edmond de Rothschild Fund
Healthcare
+8,22%**
annualisierte
Performance
seit Auflegung
(Juli 2015)
383,9
Mio. €**

verwaltetes Vermögen
(Stand Ende September 2020)

* Die Fonds EdR Fund Income Europe und EdR Fund Healthcare erhielten im September 2020 von EY France das neue ISR-Label, das vom französischen Finanzministerium gefördert wird. Die Label sind keine Marktrankings und nicht mit Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten von Anteilen oder Aktien der OGA gleichzusetzen, die von Edmond de Rothschild Asset Management (France) verwaltet werden. Verweise auf ein Label lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Rankings oder Preise dieser OGA oder des Verwalters zu. ** Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Quelle: Edmond de Rothschild Asset Management (France). Performance des Anteils A EUR des Teilfonds Edmond de Rothschild Fund Income Europe vom 31.12.2013 (Auflegung) bis 30.09.2020: 15,04%; das entspricht einer annualisierten Performance von 2,10%. Volumen zum 30.09.2020: 387,76 Mio. € – Performance über fünf Jahre: 8,661%. Performance der Anteilklasse A EUR des Teilfonds Edmond de Rothschild Fund Healthcare vom 30.04.1985 (Auflegung) bis 30.09.2020: 1545,4%; das entspricht einer annualisierten Performance von 8,22%. Volumen zum 30.09.2020: 383,9 Mio. € – Performance über fünf Jahre: 26,82% gegenüber 51,94% für den Referenzindex BarCap Euro-Aggregate Corporates (EUR). *** Der Best-in-Universe-Ansatz ist eine Form der ESG-Auswahl, bei der diejenigen Emittenten bevorzugt werden, die unabhängig von ihrer Branche unter nicht-finanziellen Gesichtspunkten am besten abschneiden.

Edmond de Rothschild SICAV
Green New Deal

* Die Fond EdR SICAV Green New Deal erhielten im September 2020 von EY France das neue ISR-Label, das vom französischen Finanzministerium gefördert wird. Die Label sind keine Marktrankings und nicht mit Empfehlungen zum Kauf, Verkauf oder Halten von Anteilen oder Aktien der OGA gleichzusetzen, die von Edmond de Rothschild Asset Management (France) verwaltet werden. Verweise auf ein Label lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Rankings oder Preise dieser OGA oder des Verwalters zu. *** Der Best-in-Universe-Ansatz ist eine Form der ESG-Auswahl, bei der diejenigen Emittenten bevorzugt werden, die unabhängig von ihrer Branche unter nicht-finanziellen Gesichtspunkten am besten abschneiden.

… in einem großen Ökosystem von Anlagelösungen
ESG-Integration:

Im ständigen Bemühen, auf die steigenden Anforderungen der Anleger zu reagieren, integrieren wir die ESG-Kriterien schrittweise und unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Besonderheiten in die einzelnen Anlageklassen.

Die entwickelten Strategien verdeutlichen mit gezielten Themen ein hohes Engagement für die energie- und umweltpolitische Wende:
- Entgiftung und Wiederaufbereitung von Böden
- Agrarforstwirtschaft
- Umweltinfrastruktur (Wasser, Energie und Abfallverwertung)
Der demografischen Wandel zwingt Städte und Immobilien, sich an neue Bedürfnissen anzupassen. Mithilfe unserer breit gefächerten Kompetenzen setzen wir uns dafür ein, diese Veränderungen optimal zu begleiten.
Die im Jahr 2018 aufgelegte vierte Fondsgeneration der Plattform für Infrastrukturanleihen BRIDGE legt den Schwerpunkt auf die Energiewende. BRIDGE investiert in Projekte wie Windparks, Solarkraftwerke, Biomasse, Geothermie, energieeffiziente Sozialgebäude und umweltfreundlichen Verkehr.
Die Integration der ESG-Kriterien leistet somit kontinuierlich einen wertvollen Beitrag zu den Anlagestrategien der einzelnen Managementteams (internationale Aktien, europäische Aktien, Staats- und Unternehmensanleihen und Asset-Allokation).
Gemeinsames Engagement in
allen Managementteams

Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Growth ist ein Teilfonds des SICAV nach französischem Recht, der von der der französischen Finanzmarktaufsicht AMF beaufsichtigt wird und zum Vertrieb in Belgien, der Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg und der Niederlande zugelassen ist. Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Credit ist ein Teilfonds des SICAV nach französischem Recht, der von der der französischen Finanzmarktaufsicht AMF beaufsichtigt wird und zum Vertrieb in Belgien, der Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Luxemburg und der Niederlande zugelassen ist.

Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Growth - HAUPTANLAGERISIKEN:

Dieser OGAW wird in der Kategorie 6 eingestuft, dies entspricht einem Exposure von bis zu 110 % seiner Vermögenswerte an den Aktienmärkten mit einem hohen Risiko-Rendite-Profil. Die im Folgenden beschriebenen Risiken sind nicht limitativ. Es obliegt dem Anleger, das mit einem Investment verbundene Risiko zu analysieren und sich eine eigene Meinung zu bilden. Kapitalverlustrisiko: Der OGAW ist mit keinerlei Garantie oder Absicherung ausgestattet, sodass das ursprünglich investierte Kapital möglicherweise nicht vollständig zurückgezahlt wird, selbst dann nicht, wenn der Zeichner die Anteile für die empfohlene Anlagedauer hält. Aktienrisiken: Der Wert einer Aktie kann sich je nach spezifischen Faktoren des emittierenden Unternehmens, aber auch nach externen, politischen oder wirtschaftlichen Faktoren ändern. Schwankungen an Aktienmärkten und Märkten für Wandelanleihen, deren Entwicklung teilweise mit derjenigen der zugrunde liegenden Aktien korreliert, können zu erheblichen Veränderungen des Nettovermögens führen, die sich negativ auf die Wertentwicklung des Nettoinventarwerts des OGAW auswirken können. Risiko im Zusammenhang mit der SRI-Selektion (Socially Responsible Investment): Die Selektion der SRI-Werte kann zu Abweichungen des OGAW vom Referenzindikator führen. Risiko im Zusammenhang mit kleinen und mittleren Kapitalisierungen: Wertpapiere von Small- und Mid-Cap-Unternehmen können deutlich weniger liquide und volatiler sein als solche von Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung. Der Nettoinventarwert des OGAW kann sich dabei schneller und in größerem Umfang ändern.

Edmond de Rothschild SICAV Euro Sustainable Credit - HAUPTANLAGERISIKEN:

Unter Berücksichtigung der Art der Wertpapiere und der geografischen Zonen, die in der Rubrik „Anlageziele und -politik“ des Produktinformationsblatts (KIID) aufgeführt sind, wird dieser Fonds in Kategorie 3 eingestuft. Kapitalverlustrisiko: Da der in diesem Dokument vorgestellte OGAW weder mit einer Kapitalgarantie noch mit einem Kapitalschutz ausgestattet ist, kann der Fall eintreten, dass die Anleger ihren Anlagebetrag nicht in voller Höhe zurückerhalten. Zinsrisiko: Durch Anlagen in Schuldtitel und Geldmarktinstrumente sind Fonds den Effekten von Zinsschwankungen ausgesetzt. Dieses Risiko wird wie folgt definiert: eine Erhöhung der Zinsen bewirkt einen Rückgang des Kapitalwerts der Anleihen, sodass sich der Nettoinventarwert des Fonds verringern kann. Bonitätsrisiko: Die Bewertung von Schuldtiteln und sonstigen finanzinstrumenten ist von der Qualität des Emittenten abhängig. Daraus resultieren Schwankungen des Kapitalwerts der Wertpapiere je nach der Wahrnehmung der finanziellen Solidität der Emittenten durch den Markt, sodass bei einem sich verschlechternden Marktausblick ein Rückgang des Nettoinventarwerts des Fonds die Folge sein kann. Das Bonitätsrisiko entspricht dem Risiko, dass der Emittent von Schuldtiteln oder Geldmarktinstrumenten eventuell seine Verpflichtungen nicht erfüllen kann. Bonitätsrisiko im Zusammenhang mit Investitionen in speculative Titel: Der Teilfonds darf in Anleihen von Ländern oder Unternehmen investieren, die laut einer Ratingagentur als Non-Investment-Grade eingestuft sind (z. B. Rating unterhalb von BBB nach Standard & Poor’s oder jedes andere gleichwertige Rating durch andere unabhängige Agenturen) oder die nach Einschätzung der Verwaltungsgesellschaft als gleichwertig einzustufen sind. Diese Emissionen sind s. g. spekulative Wertpapiere, bei denen ein höheres Emittentenausfallrisiko besteht. Dieser Teilfonds ist daher zum Teil als spekulativ zu werten und richtet sich insbesondere an Anleger, die sich der Risiken in Verbindung mit Investitionen in diese Art von Wertpapieren bewusst sind. Daher kann der Einsatz von High-Yield-Anleihen (spekulative Wertpapiere mit höherem Emittentenausfallrisiko) einen stärkeren Rückgang des Nettoinventarwertes des Teilfonds zur Folge haben.

Die in diesem Dokument vorgestellten illiquiden Anlageinstrumente und Strategien sind nur für professionelle Anleger oder Anleger mit gleichwertigem Status bestimmt und können für bestimmte Personen oder in bestimmten Ländern Beschränkungen unterliegen.

Infrastruktur : Mit jeder Anlage in Bridge gehen Anleger bestimmte Risiken ein, die mit einer Anlage in Schuldtiteln verbunden sind. Dazu zählen insbesondere das Kontrahentenrisiko, das Risiko einer Nichtrückzahlung bei Fälligkeit, das Risiko einer verzögerten oder vorzeitigen Rückzahlung, das Kreditrisiko, das Liquiditätsrisiko, das Zinsrisiko, das Wechselkursrisiko und das Konzentrationsrisiko. Dieses unverbindliche Dokument dient nur zur Information und ist nicht als Angebot zum Kauf oder Verkauf oder als öffentliche Werbemaßnahme für Finanzinstrumente bei der Zielgruppe oder der Öffentlichkeit zu verstehen. Wir empfehlen den Anlegern, vorab zu prüfen, ob die jeweilige Anlage ihrer persönlichen Situation angemessen ist, und hierfür ggf. unabhängige Berater hinzuzuziehen. Eine Anlage in Bridge darf in jedem Fall nur auf der Grundlage der Dokumente und Informationen getätigt werden, deren Übermittlung ggf. von den geltenden Vorschriften vorgesehen ist und die den Anlegern vor einer Anlage kostenlos von der Edmond de Rothschild Gruppe zur Verfügung gestellt werden. Der Fonds ist weder mit einer Kapitalgarantie noch mit einem Kapitalschutz ausgestattet und birgt folglich ein Kapitalverlustrisiko. Anleger gehen das Risiko ein, möglicherweise eine niedrigere Summe als den ursprünglich investierten Betrag zurückzuerhalten.

Private-Equity-Strategien: Anlagen in eine Private-Equity-Strategie sind mit einem erheblichen Risiko verbunden, das sich insbesondere aus der Art der getätigten Anlagen ergibt. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Ziele erreicht werden oder das Kapital zurückgezahlt wird. Ein interessierter Anleger sollte nur dann investieren, wenn ein vollständiger Verlust seiner Anlage für ihn tragbar ist. Die Anlage ist nur für erfahrene Anleger geeignet. Sie müssen das erforderliche Finanzwissen haben, um das Ausmaß der eingegangenen Risiken und die geringe Liquidität dieser Anlage zu verstehen, und bereit sein, diese in Kauf zu nehmen. Die Anleger sind selbst dafür verantwortlich, sich vor einer Anlageentscheidung alle notwendigen Informationen zu beschaffen, das damit verbundene Risiko zu analysieren, sich eine eigene Meinung zu bilden und sich von Fachleuten zu diesen Themen beraten zu lassen, insbesondere um die Vorteile und Risiken der Anlage in Bezug auf rechtliche, steuerliche, buchhalterische und finanzielle Aspekte unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Situation (vor allem ihrer finanziellen Situation) zu beurteilen. Mit jeder Anlage in die in diesem Dokument vorgestellten Anlageinstrumente oder Strategien gehen Anleger bestimmte Risiken ein. Dazu zählen insbesondere das Kontrahentenrisiko, das Kreditrisiko, das Liquiditätsrisiko, das Zinsrisiko, das Wechselkursrisiko, das Konzentrationsrisiko, das Kapitalverlustrisiko, das Risiko im Zusammenhang mit der diskretionären Verwaltung, geografische und politische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Schlüsselpersonen, Risiken im Zusammenhang mit dem Immobilienmarkt und der Volatilität dieser Märkte, Umwelthaftungsrisiken oder Risiken im Zusammenhang mit der Auswahl der Investments, Risiken im Zusammenhang mit Infrastrukturvorhaben und Risiken im Zusammenhang mit Investitionen in Entwicklungskapital. Wir empfehlen allen interessierten Anlegern, die Informationen über die Anlageinstrumente und die Strategie zu lesen. Die Informationen in diesem Dokument sind nicht als Angebot oder Aufforderung zu Geschäften in Rechtssystemen aufzufassen, in denen dies rechtswidrig ist oder in denen der Urheber des Angebots oder der Aufforderung nicht zu diesen Geschäften befugt ist. Les fonds EdR Fund Income Europe et EdR Fund Healthcare sont des compartiments de la SICAV de droit luxembourgeois agréée par la CSSF et autorisés à la commercialisation en Autriche, Belgique, Suisse, Allemagne, Espagne, France, Royaume-Uni, Italie, Luxembourg et Portugal.

Edmond de Rothschild Fund Income Europe - HAUPTANLAGERISIKEN:

Der Teilfonds ist aufgrund der Art der Wertpapiere und der geografischen Regionen, die im Abschnitt „Anlageziele und -politik“ der Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) dargelegt sind, in die Kategorie 4 (Anteilsklassen A EUR und I EUR) eingeordnet. Kapitalverlustrisiko:Der Teilfonds ist nicht mit einer Kapitalgarantie ausgestattet, und das investierte Kapital ist nicht geschützt. Es besteht das Risiko, dass das in den Teilfonds investierte Kapital möglicherweise nicht vollständig zurückgezahlt wird. Der Anteilsinhaber wird darauf aufmerksam gemacht, dass das Performanceziel nur zur Information angegeben ist und für die Verwaltungsgesellschaft in keiner Weise eine Erfolgspflicht darstellt. Kreditrisiko:Bei einem Kreditereignis, einem Ausfall oder einer Verschlechterung der Qualität von Anleiheemittenten (z. B. Herabstufung des Ratings) kann der Wert der Schuldtitel, in die der Teilfonds investiert ist, sinken, wodurch auch der Nettoinventarwert des Teilfonds sinken kann. Der Einsatz von High-Yield-Anleihen bzw. Hochzinsanleihen im Umfang von bis zu 100% des Nettovermögens des Teilfonds kann das Risiko eines Rückgangs des Nettoinventarwerts erhöhen, da diese Wertpapiere ein höheres Ausfallrisiko aufweisen. Dieser Teilfonds ist als spekulativ einzustufen und ist somit insbesondere für Anleger bestimmt, die sich der Risiken bewusst sind, die eine Anlage in Papiere mit niedrigem Rating bzw. ohne Rating birgt. Kreditrisiko im Zusammenhang mit Anlagen in spekulative Wertpapiere: Der OGAW kann in Anleihen von Staaten oder Unternehmen investieren, die beim Kauf gemäß einer Ratingagentur unter „Investment Grade“ liegen (Einstufung unter BBB- nach Standards & Poor’s oder entsprechendes Rating durch eine andere unabhängige Agentur) oder von unserer Verwaltungsgesellschaft als vergleichbar eingeschätzt werden. Bei diesen Anleihen handelt es sich um spekulative Wertpapiere, die mit einem höheren Ausfallrisiko der Emittenten verbunden sind. Aktienrisiken:Der Wert einer Aktie kann sich je nach spezifischen Faktoren des emittierenden Unternehmens, aber auch nach externen, politischen oder wirtschaftlichen Faktoren ändern. Schwankungen an Aktienmärkten und Märkten für Wandelanleihen, deren Entwicklung teilweise mit derjenigen der zugrunde liegenden Aktien korreliert, können zu erheblichen Veränderungen des Nettovermögens führen, die sich negativ auf die Wertentwicklung des Nettoinventarwerts des OGAW auswirken können.

Edmond de Rothschild Fund Healthcare - HAUPTANLAGERISIKEN:

Der Fonds ist in Kategorie 6 eingestuft. Diese Einstufung entspricht einer Exposure bis zu 110% seines Vermögens an den Aktienmärkten, die ein hohes Rendite-Risiko-Profil aufweisen. Nachstehende Aufzählung der Risikofaktoren erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern es ist Aufgabe der Anleger, die mit einer Anlage verbundenen Risiken zu analysieren und sich ihr eigenes Urteil zu bilden. Spezifische Risiken bei Investitionen im Gesundheitssektor : Der Großteil der Unternehmen im Portfolio entwickeln neue Behandlungsmethoden, deren Wirksamkeit vom Erfolg klinischer Tests abhängt. Sollten diese fehlschlagen, können die Kurse der betroffenen Wertpapiere fallen. Ebenso kann die Vermarktung auf dem Markt befindlicher Produkte oder Behandlungsmethoden reduziert oder vom Markt genommen werden, wenn Nebenwirkungen auftreten. Dies kann einen negativen Effekt auf die Kurse der betroffenen Wertpapiere haben. Ein großer Teil der Preise und/oder Erstattung für Produkte oder Dienstleistungen des Sektors unterliegen nationalen oder örtlichen Reglementierungen und budgetären Beschränkungen. In diesem Zusammenhang können die betroffenen Wertpapiere bei einer negativen Preis- oder Erstattungsentwicklung an Wert verlieren. Kapitalverlustrisiko: Da der in diesem Dokument vorgestellte OGAW we er mit einer Kapitalgarantie noch mit einem Kapitalschutz ausgestattet ist, kann der Fall eintreten, dass die Anleger ihren Anlagebetrag nicht in voller Höhe zurück-erhalten. Aktienrisiko: Der Wert einer Aktie kann in Abhängigkeit von emittentenspezifischen Faktoren sowie in Abhängigkeit von exogenen, politischen oder wirtschaftlichen Faktoren schwanken. Schwankungen der Aktienmärkte können sich negativ auf den Nettoinventarwert des OGAW auswirken, so dass daraus resultierende erhebliche Schwankungen des Nettovermögens zu negativen Auswirkungen auf die Performance des SICAV führen können. Die Performance des Teilfonds ist abhängig von der Entwicklung der von der Verwaltungsgesellschaft ausgewählten Unternehmen. Mit Anlagen in Small und Mid Caps verbundenes Risiko: Das an den Märkten für Small und Mid Caps gehandelte Volumen ist niedriger, so dass Kursschwankungen sowohl nach oben als auch nach unten ausgeprägter sind und rascher erfolgen als an den Märkten für große Börsenkapitalisierungen. Somit kann der Nettoinventarwert je Anteil raschen und starken Schwankungen unterliegen. Währungsrisiko: In Fällen, in denen die Aktien oder Anlagen des SICAV auf eine andere als seine Rechnungswährung lauten, kann das Kapital einem Wechselkursrisiko ausgesetzt sein. Das Wechselkursrisiko entspricht dem Risiko eines Rückgangs des Nettoinventarwerts des SICAV, wenn eine Anlage auf eine andere Währung als den EUR lautet und diese Währung an den Devisenmärkten gegenüber dem EUR abwertet. Die Exposure in diesem Risiko kann bis zu 100% des Nettovermögens betragen. Insbesondere kann der SICAV Kursschwankungen des Britischen Pfunds und des Schweizer Frankens ausgesetzt sein.

Edmond de Rothschild SICAV Green New Deal - HAUPTANLAGERISIKEN:

Dieser Teilfonds ist auf einer Skala von 7 in Kategorie 5 eingestuft. Dies entspricht einem 100%igen Engagement seines Vermögens an den Aktienmärkten, die ein hohes Rendite-Risiko-Profil aufweisen. Die Liste der im Folgenden beschriebenen Risiken ist nicht limitativ. Es obliegt dem Anleger, das mit einem Investment verbundene Risiko zu analysieren und sich eine eigene Meinung zu bilden. Kapitalverlustrisiko: Anlagen in dem Teilfonds unterliegen Markttrends und -schwankungen. Anleger gehen das potenzielle Risiko ein, eine niedrigere Summe als den ursprünglich investierten Betrag zurückzuerhalten. Aktienrisiko: Der Wert einer Aktie kann aufgrund von jeweils unternehmensspezifischen Faktoren, aber auch infolge externer, politischer oder wirtschaftlicher Faktoren schwanken. Deshalb sind negative Auswirkungen auf den Nettoinventarwert des Teilfonds möglich. Risiko bei Titeln mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung: Auf diesen Märkten ist das Volumen von börsengehandelten Titeln begrenzt. Auf- und Abwärtsbewegungen am Markt sind deswegen ausgeprägter und schneller als bei Titeln mit höherer Marktkapitalisierung. Der Nettoinventarwert kann sich deswegen rascher und in größerem Umfang verändern. Währungsrisiko: Das Kapital kann in den Fällen, in denen Titel oder Anlagen auf eine andere Währung als die Währung des Teilfonds lauten, Währungsrisiken ausgesetzt sein. Klumpenrisiko: Anlagen in bestimmten spezifischen Sektoren der Wirtschaft können im Falle einer Abwertung der betreffenden Sektoren negative Konsequenzen auf die Performance des Teilfonds haben. Investitionsrisiko in Schwellenländern: Der Teilfonds kann in Schwellenländern investiert sein. Neben den emittentenspezifischen Risiken bestehen auch exogene Risiken, die vor allem von den Märkten ausgehen. Anleger sollten auch beachten, dass die Handels- und Aufsichtsbedingungen dieser Märkte von den an den großen internationalen Handelsplätzen geltenden Standards abweichen können. Daraus folgt, dass das Portfoliorisiko durch eine Anlage in diese Wertpapiere zunehmen kann. Abwärtsbewegungen können an diesen Märkten stärker ausgeprägt sein und schneller auftreten als in Industrieländern, der Nettoinventarwert kann stärker und schneller sinken und die Portfoliounternehmen können Staaten als Aktionäre haben.

September 2020. Der Inhalt dieses Dokuments ist nicht bindend und dient ausschließlich Informationszwecken. Jegliche Vervielfältigung, Modifizierung, Veröffentlichung oder Verbreitung des Dokuments ganz oder in Teilen ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Edmond de Rothschild Group streng untersagt. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Angebot, Anreiz oder Aufforderung für eine geschäftliche Transaktion anzusehen. Dies gilt insbesondere für Personen in Jurisdiktionen, in denen eine solche Transaktion rechtswidrig wäre oder für Personen, die diese Informationen anbieten und zur Transaktion nicht berechtigt sind. Dieses Dokument stellt weder eine Investment-, Rechts- oder Steuerberatung dar noch eine Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Halten eines Investments. EdRAM haftet nicht für Investmententscheidungen, die auf der Grundlage dieses Dokuments getroffen werden. Jedes Investment beinhaltet spezifische Risiken. Wir empfehlen Anlegern, die Eignung und/oder Zweckdienlichkeit jeder Anlage in der Zeweiligen individuellen Situation mit Hilfe einer angemessenen unabhängigen Beratung zu überprüfen. Darüber hinaus müssen die Anleger das Key Investor Information Document (KIID) und/oder alle anderen rechtlichen Unterlagen, die von vor Ort geltenden Vorschriften gefordert werden, vor der Zeichnung lesen. Die Dokumente sind online unter http://funds.edram.com oder auf Anfrage kostenlos erhältlich.

EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT (FRANCE)
47, rue du Faubourg Saint-Honoré, 75401 Paris Cedex 08
Société Anonyme mit Eigenkapital von 11,033,769 EUR, die von einem Vorstand und einem Verwaltungsrat geführt wird
\nAMF Registrationsnummer. GP 04000015 - 332.652.536 R.C.S. Paris

EDMOND DE ROTHSCHILD ASSET MANAGEMENT S.A.(FRANCE), NIEDERLASSUNG DEUTSCHLAND
mainBuilding - Taunusanlage 16 - 60325 Frankfurt am Main
\nTel + 49 69 244 330 200 - Email: kundenservice@edr.com​